Hirnstammaudiometrie (BERA)

Bei der BERA werden dem Ohr akustische Reize angeboten, die eine Reaktion der Hirnaktivität auslösen. Die Veränderung der Hirnaktivität wird in Form von sogenannten Hirnstammpotentialen aufgezeichnet. Dabei lässt sich der komplette Verlauf der Hörverarbeitung im Gehirn darstellen.

Diese Untersuchung dient somit der Differenzierung und Lokalisation einer Hörstörung im Innenohr oder im Hörnervensystem.

Zurück zu HNO